top of page

M I C H A E L A  U N S I N N

M E Z Z O S O P R A N

ABOUT

Die schweizerisch-deutsche Mezzosopranistin Michaela Unsinn erhielt ihre Ausbildung an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) bei Lina Maria Åkerlund und schloss den Master Pädagogik und den Master Performance mit Auszeichnung ab. Sie ist Stipendiatin der Friedl-Wald Stiftung sowie vom Migros-Kulturprozent und besuchte diverse Meisterkurse sowie Opern- und Liedakademien wie z.B. die Deutsche Liedakademie in Trossingen, die internationale Opernwerkstatt Sigriswil, die Lotte Lehmann Akademie in Perleberg und die internationale Opernakademie Schwerte. Sie arbeitete mit prominenten Sängern und Sängerinnen wie Francisco Araiza, Yvonne Naef, Kurt Widmer, Meinaard Kraak und Ingeborg Danz zusammen. Ihre künstlerische Tätigkeit wurde gefördert von Regisseuren und Regisseurinnen wie Uwe Laufenberg, Dieter Kägi und Julie Beauvais sowie Korrepetitoren wie Hans Adolfsen, Marci Koziel, Michael Richter und Darran Hargan. Zurzeit wird sie von der Sängerin Adina Nitescu begleitet.

Auf der Bühne debütierte sie als Rosina in der erfolgsgekrönten Produktion von Rossinis "Il barbiere di siviglia" an der Oper Schloss Hallwyl unter der Leitung von Regina Heer und Philippe Bach. Beim Festival Murten Classics spielte sie unter Dieter Kägi und Kaspar Zehnder die Rolle der Despina und im Rahmen von Ouverture-Opéra in Sion die Rolle der Dorabella in der Oper „Così fan tutte" von Mozart. Sie trat am am Lucerne Festival als „Gerechtigkeit“ in Mozarts frühem Werk „Die Schuldigkeit des ersten Gebotes“ auf und verkörperte die Rolle des Ramiro in „La finta giardiniera“ im Rahmen der Zürcher Sommerfestspiele. Sie hatte die Ehre als ‘Dottoressa Malatesta‘ in Donizettis „Don Pasquale“ aufzutreten, begleitet vom Schwyzer Sinfonie Orchester unter der Leitung von Urs Bamert.

Michaela Unsinn übt eine rege Konzerttätigkeit aus und hat die grossen Konzertpartien ihres Fachs gesungen. Dazu gehören u.a. J.S. Bachs „H-Moll Messe“ und „Johannespassion“, Händels „Messias“, Mendelssohns „Elias“, Rossinis „Petite messe solennelle“ und „Stabat mater“ sowie Dvořáks "Stabat mater“ und Palmeris „Misa Tango“.

Ihre Leidenschaft für das Kammermusikalische rundet das künstlerische Schaffen der Mezzosopranistin ab. Ihr Liederabend „Zaubergärten“ mit Mélodies der Belle Époque wurde als Livestream ausgestrahlt. Sie trat bei der renommierten Spektrumkonzertreihe der ZHdK auf und stand an den Rigi Musiktagen zusammen mit Diemut Poppen und Enrico Page auf der Bühne. Vor kurzem hat sie Berlioz „Les nuits d’été“ und Wagners „Wesendonck-Lieder“ am Festival Cantabile in Lissabon gesungen zusammen mit Matan Porat am Klavier.

Ein grosses Lob kam ihr von Francisco Araiza zuteil: „Frau Unsinn, Sie haben Gold in Ihrer Stimme“.

NEW 

AGENDA

16.06.

Festkonzert der Rigi Musiktage
In Memoriam Claudio Abbado

18:00 Uhr, Kammermusiksaal

17:30 Uhr Türöffnung
ca. 20:00 Uhr Konzertende

"Ich bin der Welt abhanden gekommen"
Mahler: Rückert - Lieder 

MUSIK

OPERA HIGHLIGHTS

G. Donizetti: "Don Pasquale"
Rolle der Dottoressa Malatesta
Leitung: Urs Bamert
Schwyzer Sinfonieorchester
Mozart on the Golf Course
Sedunum String Orchestra
Leitung: Sébastien Bagnoud
Sopran: Laure Barras
Mezzosopran: Michaela Unsinn
Bariton: Richard Helm
Link: Arie "Voi che sapete"
G. Rossini: "Aschenputtel räumt auf" - Musik aus "La Cenerentola"
Rolle der Cenerentola
Projekt des argovia philharmonic
Bearbeitet von Ulf-Guido Schäfer,
W.A. Mozart: "La finta giardiniera"
Rolle des Ramiro
Opernverein Zürich
Leitung: Christian Seiler und Corina Gieré
Link: Im Garten der Liebe
W.A. Mozart: "Cosi fan tutte"
Rolle der Dorabella
Ouverture Opéra
Leitung: Jean-Philippe Clerc
Regie: Julie Beauvais
W.A. Mozart: "Cosi fan tutte"
Rolle der Despina
Murten Classics
Leitung: Kaspar Zehnder 
Regie: Dieter Kaegi
G. Rossini: "Barbiere di siviglia"
Rolle der Rosina
Oper Schloss Hallwyl
Leitung: Philippe Bach
Regie: Regina Heer
W.A. Mozart: „KV 35“
Lucerne Festival zu Ostern
Rolle der Gerechtigkeit
Festival Strings Lucerne
Leitung: Alois Koch

CONCERT HIGHLIGHTS

Festival Cantabile Lisboa
Michaela Unsinn, Mezzosoprano
Matan Porat, Piano
Diemut Poppen, Viola
Christel Lee, Violine
Kyrill Zlotnikov, Violoncello

Lieder von Berlioz, Wagner, Fauré und Beethoven
Mozart meets Tango
Palmeri: Misa a Buenos Aires
Mozart: Alma Dei und Agnus Dei aus Krönungsmesse

Orchester Ensemble ü1750
Mezzosopran: Michaela Unsinn (springt für erkrankte Anja Powischer ein)
Bandoneon: Roland Senft
Klavier: Dario Canal
Leitung: Guido Helbling und David Bertschinger
Rigi Musiktage 2023
Michaela Unsinn, Mezzosopran
Clara Riccucci, Klarinette
Diemut Poppen, Viola
Enrico Pace, Klavier 

Lieder von Brahms und Strauss
Spektrumkonzert
Brahms Op. 91
Debussy Lieder
Diemut Poppen, Viola
Eckart Heiligers, Klavier
Zürcher Hochschule der Künste
Edward Elgar: "The Apostles"
Chor der Konzertgesellschaft Schwerte
Oratorienchor der Stadt Kamen
Neue Philharmonie Westfalen
Leitung: Franz Leo Matzerath
"Zaubergärten" - Liederabend
Lieder der Belle Époque
Judit Polgar, Klavier
Alexander Maria Schmidt, Sprecher
Link: Livestream
Karl Jenkins: "The armed man"
Michaela Unsinn, Mezzosopran
Wood and Metal Connection Orchester
Susanne Theiler, Leitung 
G.B. Pergolesi: "Stabat mater"
Leitung: Patric Ricklin
A. Dvořák: "Stabat mater"
Leitung: Jürg Toblerürg Tobler
João Santos: "Post Truth"
Leitung: João Santos
W.A. Mozart: "c-Moll Messe"
Sopran 2
Leitung: Kurt Müller Klusmann
Orchester: Le Phenix
A. Dvořák: "Requiem"
Neue Philharmonie Westfalen
Leitung: Franz Leo Matzerath
G. Rossini: "Stabat mater"
La Chapelle Ancienne
Leitung: Ernst Buscagne,
J.S. Bach: "Johannespassion"
Sinfonietta Bern
Leitung: Lena-Lisa Wüstendörfer 
J.S. Bach: "h-Moll Messe"
Sopran 2 und Altsolo
Concertino
Leitung: Norbert Carlen 
G. Rossini: "Petite messe solennelle"
Neues Zürcher Orchester
Leitung: Martin Studer
F. Mendelssohn: "Elias"
Akademisches Orchester Zürich
Leitung: Anna Jelmorini
G.F. Händel: "Messias"
Berner Bachchor
Sinfonietta Bern
Leitung: Lena-Lisa Wüstendörfer

GALLERY

© Aaron Cawley

COSI FAN TUTTE – DORABELLA

© Elisa Larvego

IL BARBIERE DI SIVIGLIA – ROSINA

© Risi Event Luzern

LA FINTA GIARDINIERA – RAMIRO